Ruhuwiko - Tansania

ZUR GESCHICHTE DER PARTNERSCHAFT

„Dem Ruf der Not aus Afrika folgend, brachen 1960 vier Untermarchtaler Schwestern auf, um im Südwesten von Tansania Christus im Nächsten zu dienen. Der Funke ist auf einheimische junge Frauen übergesprungen. Heute suchen 200 einheimische Schwestern auf 18 Stationen in vier verschiedenen Diözesen die vielfältige Not in diesem armen Land zu lindern.

Gehörlose Kinder hatten vor den 1980ger Jahren im Süden Tansanias keine Chance auf Schulbildung. Sie wurden verschämt in Hinterhöfen gehalten und blieben ein Leben lang an den Rand gedrängt. In der 1988 von Misereor in Ruhuwiko - einer Vorstadt von Songea - erbauten Schule mit Internat sind heute 200 gehörlose und hörgeschädigte Kinder, die den normalen Schulabschluss der Primary School machen können. Die Kinder werden in 17 Klassen unterrichtet und gefördert.

Sie leben in fünf Internatsgebäuden und können sich oft nicht das Fahrgeld leisten, um zwei Mal im Jahr in den Ferien zu Ihren Eltern zu gehen. Für den Unterhalt sorgen sie kräftig mit durch Feld- und Gartenarbeit, durch Obstanbau und das Halten von Kleintieren."

Seit Juli 2010 besteht eine Partnerschaft der Seelsorge bei Menschen mit Hörschädigung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit der Gehörlosenschule Ruhuwiko in Tansania.

Ziel der Partnerschaft ist es voneinander zu lernen, wie Glaube und Alltag in der jeweils anderen Kultur aussieht und gelebt wird, die Unterstützung des Partners in allen schulische Fragen und die Möglichkeit des gegenseitigen Besuchs.

Gehörlose, schwerhörige, ertaubte und hörende Menschen unterstützen diese Partnerschaft aktiv durch Sach- und Geldspenden, durch Vorträge und Informationsveranstaltungen und durch ihr Gebet.

 ______________________________________________________________________

Wenn Sie diese Partnerschaft unterstützen wollen, dann wenden Sie sich gerne an:

 Karl-Josef Arnold, Diakon

Email: karl-josef.arnold(at)drs(Punkt)de
Telefon: 07355 / 917040
Fax: 07355 / 917041

Katholisches Verwaltungszentrum Aalen
IBAN: DE 55 6145 0050 1000 2100 33
Verwendungszweck: Ruhuwiko

______________________________________________________________________
 

HIER finden Sie einen Infoflyer zum Projekt.

Partnerschaftsurkunde

______________________________________________________________________

 Gästehaus St. Martin in Tansania

 Nach zweijähriger Bauzeit ist das Gästehaus St. Martin an der Gehörlosenschule der Vinzentinerinnen in Ruhuwiko fertiggestellt.

Zwei Ziele sind mit dem Gästehaus St. Martin verbunden: zum einen sollen gehörlose Schulabgänger fest als Mitarbeiter in Service, Küche, Garten und als Hausmeister angestellt. Der monatliche Lohn wird durch Patenschaften und Spenden finanziert. Das zweite Ziel ist, dass sich die Gehörlosenschule langfristig, durch die Einnahmen des Gästehauses, selber tragen kann.

Das Haus hat Platz für 24 Personen in Doppel- und Einzelzimmer. Es hat zwei kleine und einen großen Seminarraum, einen Speiseraum und einen wunderschönen Garten.

Spendenkonto-Nr.: 9326905

Sparkasse Ulm, BLZ 630 500 00

Verwendungszweck: Gästehaus Ruhuwiko